Home > Öffentliches > Zwei VfL-B-Mannschaften konnten die hohen Hürden nicht überwinden

Sportfreunde Merfeld gewinn etwas überraschend das B-II-Juniorenturnier vom VfL Billerbeck

Billerbeck (te). Die Freude der B-II-Junioren der DJK/VfL Billerbeck auf die neuen Trainingsanzüge der Fahrschule Reiling war groß, diese sollte sich möglichst beim eigenen Hallenturnier der Volksbank Baumberge Hallentour 2017/18 noch erhöhen. Der Gastgeber stellte hierzu zwei Mannschaften.
Das Vorhaben, dass eine der beiden Mannschaften die Endrunde erreichen könnte, war bei diesem stark besetzten Turnier sehr schnell in Realität gekehrt. Nicht dass die Mannschaften total untergingen, nein keineswegs, sie hielten sogar gegen den einen oder anderen Favoriten sehr gut mit und hatten auch manchmal dabei Pech und verloren ihre Begegnungen nur denkbar knapp.
Das erste Team trat mit Maurice Beckmann im Tor an, seine Mitspieler auf dem Hallenboden waren Mannschaftskapitän Johann Hagedorn, Arne Kattner, Ron Kortüm, Eike Kaliner, Benedikt Starp, Thomas Nöldge und Julian Althues. Der Auftakt war ein torloses Unentschieden gegen Westfalia Osterwick, gegen eine äußerst starke Mannschaft von TuS Saxonia Münster gab es eine 1:2 Niederlage. Gegen DJK Dülmen hatte das VfL-Team den Siegtreffer auf den Fuß, doch stattdessen fiel im Gegenzug ein Gegentor zum 1:2 Endstand, Endrunde ade, daran änderte auch nichts der abschließende 2:0 Erfolg gegen SuS Stadtlohn.
Das zweite Team der DJK/VfL Billerbeck hatte in der Gruppe B mit Marius Wortmann im Tor, Mannschaftsführer Jonas Wendland, Frank Daldrup, Alexander Steinkamp, Max Brockmeier, Fabian Reker, Frederick Horn, Louis Wübbeling und Partick Gloe einen weitaus schwereren Stand und blieben letztendlich ohne Sieg. Das erste Spiel ging mit 1:3 gegen SpVg. Schwerin verloren, ein Team aus der Gegend von Castrop Rauxel. Gegen Union Lüdinghausen verloren sie mit 0:2 und mit dem selben Ergebnis auch gegen den späteren Turniersieg Sportfreunde Merfeld. Doch so ganz ohne Punkt gingen die Billerbecker nicht vom Turnier. Gegen die DJK BW Greven gelang ein beachtliches 2:2 Unentschieden.
Während der Gruppenspielen schälte sich TuS Saxonia Münster als klarer Favorit heraus. Umso überraschender kam es dann, dass dieses Team beide Endrundenspiele verlor. Die zuvor gar nicht so recht in Erscheinung tratende Mannschaft der SF Merfeld gewann am Schluss sicherlich überraschend dieses Turnier.
Die Leitung des Turniers hatten Georg Wennemar und Norbert Hüwe übernommen, die bei der Siegerehrung den Endrundteilnehmern zu ihren Geldpreisen gratulierte.

Volksbank Baumberge Hallensaison 2017/18

A-II-Juniorenturnier der DJK/VfL Billerbeck

Gruppe A
1. TuS Saxonia Münster 20:1 12
2. DJK Dülmen 5;8 9
3. VfL Billerbeck I 4:4 4
4. SuS Stadtlohn 4:8 3
5. Westfalia Osterwick 0:12 1

Gruppe B
1. Union Lüdinghausen 9:0 12
2. SF Merfeld 6:5 9
3. DJK BW Greven 7;7 4
4. SpVg. Schwerin 3:7 3
5. VfL Billerbeck II 3:9 1

Halbfinale
TuS Saxonia Münster – Sportfreunde Merfeld 2:3
DJK Dülmen – Union Lüdinghausen 0:1

Spiel um den 3. Platz
TuS Saxonia Münster – DJK Dülmen 3:4 n.N.

Endspiel
Sportfreunde Merfeld – Union Lüdinghausen 1:0

 

Dieser Beitrag wurde unter Öffentliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.