Home > Öffentliches > VfL-D-II: Turniersiegtraum zerplatzte im Endspiel

0:3 gegen SC Münster 08 / 2. Team verpasste unnötiger Weise die Endrundenteilnahme

Billerbeck (te). Die D-II-Junioren der DJK/VfL Billerbeck hätten zu gerne als eine weitere Billerbecker Mannschaft das einheimische Hallenturnier gewonnen. Dies wäre auch fast gelungen, wenn da im Endspiel mit dem SC Münster 08 nicht eine Übermannschaft gestanden hätte. Doch die Freude auf Billerbecker Seite über den 2. Platz und den Pokalerfolg war ungetrübt.
Die erste Mannschaft mit Elias Messing im Tor, Max Dreinemann, Justus Sieverding, Mannschaftskapitän Julian Rose, Theo Vier, Leo Werner, Aaron Twent und Laurenz Dornieden hatte einen Start nach Maß. Durch Tore von Aaron Twent und Laurenz Dornieden gab es einen 2;0 Erfolg gegen Schwarz-Weiß Holtwick. Kampflos siegten sie gegen Schwarz-Weiß Havixbeck, da der Ortsnachbar nicht antrat. Gegen DJK Eintracht Stadtlohn gab es eine unnötige 0:1 Niederlage, so dass es im letzten Gruppenspiel gegen Adler Buldern um den 2. Platz und damit die Endrundenteilnahme ging. Hierzu reichte ein 1:1 Unentschieden, Torschütze für den VfL war Laurenz Dornieden.
Die zweite Mannschaft des VfL bei diesem Turnier der Volksbank Baumberge Hallentour 2017/18 hätte mehr als den 4. Gruppenplatz erreichen können. Schon im 1. Spiel gegen den späteren Turniersieger SC Münster 08 hätte es statt einer 0:1 Niederlage auch umgekehrt 1:0 für die Billerbecker heißen können. Gegen Grün-Weiß Nottuln gelang ein verdientes 2:2 Unentschieden, beide Treffer erzielte Felix Hülsemann. Gegen Westfalia Gemen verloren sie erst in der Schlussphase mit 1:2. Das Tor markierte Anton Erstein. Im letzten Gruppenspiel gegen Vorwärts Lette gab es für die Spieler Magnus Wigger-Pieper im Tor, Jens Höing, Malte Reichert, Nils Twent, Felix Hülemann, Maximilian Dide, Anton Erstein und Kapitän Louis Böcker den ersten und verdienten Sieg. Beim 2:0 schossen Louis Böcker und Anton Erstein die Tore.
Im beiden Halbfinalspielen setzten sich überraschend die Gruppenzweiten durch. Billerbeck gewann gegen Gemen durch zwei Tore von Laurenz Dornieden mit 2:0, Münster mit 3:2 gegen Stadtlohn. Das Spiel um den 3. Platz war bis zur Schlusssirene umkämpft, Gemen gewann mit 2:1 und Stadtlohn, dass in den Gruppenspielen ohne Gegentore blieb und die optimale Punktausbeute holte, fuhr als Turniervierter heim.
Das Endspiel wurde am Ende eine klare Sache für SC Münster 08, die nicht nur ihren körperlichen Vorteil nutzte, sondern auch spielerisch überzeugen konnte. Für den Gastgeber VfL Billerbeck gab es somit im Endspiel nichts zu holen und es gab einen verdienten 3:0 Sieg für die Münsteraner. Dies betonte Hermann Albermann auch bei der Siegerehrung. Er bedankte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften für ihre Teilnahme und verband dies mit einem Wiedersehen zur nächsten Herbst-/Winterhallensaison. Die Mannschaftskapitäne der vier ersten Mannschaften nahmen ihre Pokale entgegen.

Volksbank Baumberge Hallentour 2017/18
D-II-Juniorenturnier der DJK/VfL Billerbeck

Gruppe A
1. Eintracht Stadtlohn 5:0 12
2. VfL Billerbeck I 5:2 7
3. SW Holtwick 4:3 6
4. Adler Buldern 3:4 4
5. SW Havixbeck 0:8 0

Gruppe B
1. Westfalia Gemen 11:5 10
2. SC Münster 08 8:7 7
3. GW Nottuln 9:7 6
4. VfL Billerbeck II 5:5 4
5. Vorwärts Lette 2:11 0

Halbfinale
Eintracht Stadtlohn – SC Münster 08 2:3
VfL Billerbeck I – Westfalia Gemen 2:0

Spiel um den 3. Platz
Eintracht Stadtlohn – Westfalia Gemen 1:2

Endspiel
SC Münster 08 – VfL Billerbeck I 3:0

 

Dieser Beitrag wurde unter Öffentliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.