Home > Öffentliches > Starke Leistung der A1-Junioren des DJK-VfL Billerbeck

Massenschlägerei überschattet Turnier zu Hause

Billerbeck.  Den zweiten Platz belegte die A1-Jugendmannschaft von DJK-VfL Billerbeck auf ihrem jüngsten Turnier. „Ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis“, betonte Trainer Sven Heuermann mit Blick auf das stark besetzte Turnier. Eine Woche zuvor konnten seine Jungs bereits den Sieg beim Turnier von SV Heek mit nach Hause tragen. Unschöne Szenen zeigten sich im Spiel des SV Mesum gegen F.S.M. Gladbeck.  Auf Halbfinalkurs liegend und trotz einer 6:0-Führung stürmten Zuschauer, Ersatzspieler und Trainer der Gladbecker nach einer harmlosen Rangelei zweier Spieler auf den Platz und schlugen auf alles ein, was ihnen entgegenkam. Erst nach rund einer Minute war die Situation aufgelöst. Die Turnierleitung zog die Reißleine und disqualifizierte daraufhin die Gladbecker. Alle Spiele wurden mit 0:2 gewertet. „Der negative Höhepunkt eines generell ziemlich nickligen Turniers“, resümierte Sven Heuermann, Trainer der A1-Junioren von DJK-VfL Billerbeck kurz nach dem Turnier.

Zwölf Teams sollten in zwei Gruppen antreten. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe sollten ins Halbfinale einziehen. Doch auch der Beginn des Turniers verlief nicht reibungslos. Die Mannschaft von SuS Stadtlohn war mit vier Spielern angereist, drehten dann aber aufgrund des Spielermangels um.

Nach einer starken Leistung und  sieben Punkten aus den ersten drei Spielen war der Auftakt in der Vorrunde geglückt. Trainer Sven Heuermann und Michael Pollock zeigten sich mit den  4:3-Toren gegen Westfalia Leer, 5:0-Toren gegen FC Kray und dem 1:1-Unentschieden gegen den SV Horst Emscher zufrieden. Nach der 1:4-Niederlage gegen den SSV Bergisch Born konnten den Kickern von DJK-VfL  Billerbeck Henning Wolters (Torwart), Michel Kuttenkeuler, Timo Muddemann, Niklas Kuhlage, Max Höning, Jonas Menke, Pascal Göckener, Jand Deitert und Jonas Terwey nur ein Sieg den Weg ins Halbfinale ebnen. Gegner war die Mannschaft von Bünder SV. Bis 41 Sekunden vor Spielende stand es 1:1-Unentschieden. Die Spannung stieg. Dann die Erlösung. Max Höning beförderte schließlich den Ball hinter die Torlinie und sicherte seinem Team den Einzug ins Halbfinale. Hier trafen sie auf SW Holtwick, das Team hatte Vorrunde als Gruppenerster beendet. Die Begegnung konnten die Billerbecker mit einem 2:0-Sieg klar für sich entscheiden. Hier trafen sie, wie in der Vorrunde, auf den SV Horst Emscher, die Mannschaft hatte sich im zweiten Halbfinale souverän gegen Lirich durchsetzen können. „Nach einer guten Anfangsphase war die Luft bei unseren Jungs spätestens nach dem 0:2-Rückstand raus“, so Sven Heuermann. Das Spiel ging mit 0:5-Toren zu Ende. „Die Jungs waren, wie über die ganze Hinrunde schon, engagiert bei der Sache und können stolz auf sich sein, was sie heute und im bisherigen Saisonverlauf gezeigt haben“, betont Trainer Sven Heuermann, der sich auch im Namen seines Trainerkollegen Michael Pollock bei der Turnierleitung und vor allem bei den Eltern für ihren Einsatz bedankte.

08012017_Turnier_A1-Jugend

BT: Die A1-Junioren des DJK-VfL Billerbeck freuten sich auch über den zweiten Platz auf dem jüngsten Turnier. Eine Woche zuvor hatten sie sich in Heek den Turniersieg gesichert.

 

Dieser Beitrag wurde unter Öffentliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.