Home > Öffentliches > Stadtmeisterschaft 2017: TM Matador muss ihren Titel gegen starke Konkurrenz verteidigen

 

Aus organisatorischen Gründen findet im diesen Jahr keine Players-Party statt

 

Billerbeck (te). Die 33. Stadtmeisterschaft für Fußballhobbymannschaften verspricht eine spannende Auseinandersetzung zu werden und wird die Fans in ihren Bann ziehen. Selten zuvor wurden so viele Favoriten oder Geheimfavoriten auf den neuen Stadtmeister gehandelt. Beginn ist auch im diesen Jahr wieder auf den Freitagabend und zwar um 18 Uhr mit dem

Eröffnungsspiel zwischen Los Santos gegen die Nachbarschaft von-Twickel-Straße.

Der 1. Tag wird um 22.07 Uhr mit dem Gruppenspiel zwischen Safari FC gegen Black Fuba 2 beendet, bevor es dann um Samstagmorgen um 9.30 Uhr mit dem Spiel zwischen FC Santos gegen Panna Calcio weiter geht. Nach dem letzten Gruppenspiel um 13:37 Uhr zwischen Black Fuba 2 und Copa Cobana stehen die Teilnehmer für die anschließenden K.O.-Spiele fest.

Vor den K.O.-Spielen mit der Zwischenrunde und den Viertelfinalspielen findet um 14 Uhr wieder das beliebte Penaltyschießen statt, auf den drei besten Schützen wartet wieder ein Preis für ihre jeweilige Mannschaft. Danach geht es in der entscheidende Phase. Einen ausgesprochenen Favoriten gibt es im diesen Jahr scheinbar nicht, dies gilt auch für den Titelverteidiger Matador TM. Dennoch gilt diesem Team neben dem PSV Einheben und Aminia FC zu den meistgenannten möglichen Titelträger, doch auch weitere Namen werden als Außenseiter gehandelt. Dies gilt aber nicht für alteingesessenen und früheren Titelträger Desperados und BSE, hier gehen die meisten Fans davon aus, dass die Jungs ins Alter gekommen sind.

Das Spiel um den 3. Platz um 17 Uhr wird wie gewohnt in einem Neunmeterschießen ausgetragen, danach findet um 17.15 Uhr das Endspiel statt. Die Players-Party findet im diesen Jahr aus organisatorischen Gründen nicht statt, dies obwohl nach Aussage von Fußballjuniorenleiter Harald Pohlschmidt, alles dafür versucht wurde. Somit findet die Siegerehrung diesmal direkt nach dem Endspiel in der Zweifachturnhalle Zum alten Hof statt, für den Abend hat dafür die Lokalität Melrose zu einer inoffiziellen Stadtmeisterschaftsfeier eingeladen.

Dieser Beitrag wurde unter Öffentliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.